Tumblelog by Soup.io
Newer posts are loading.
You are at the newest post.
Click here to check if anything new just came in.

September 26 2016

teemu
7199 8df3
Reposted fromsruu sruu viacygenb0ck cygenb0ck

September 20 2016

teemu

September 13 2016

teemu
Reposted fromNaitlisz Naitlisz viacygenb0ck cygenb0ck

September 07 2016

teemu

September 06 2016

teemu

Die Forscher stellten nach ihrer Auswertung überraschend fest, dass die großzügigsten und teilungsfreudigsten Kinder nicht die aus religiösen Familien, sondern Kinder aus atheistischen Familien waren. Am knickrigsten waren die Kinder der beiden großen Weltreligionen: Christen und Muslime. Zudem stellten die Forscher fest, je gläubiger ein Kind erzogen wurde, desto geiziger war es.

„Die Kinder, deren Familien den beiden großen Weltreligionen angehörten, waren eindeutig weniger altruistisch als Kinder aus nicht-religiösen Haushalten“, berichten die Forscher in der Fachzeitschrift Current Biology. Da der Tauschpartner des Kindes der gleichen Bevölkerungsgruppe angehörte, kann das geringe Sozialverhalten auch nicht durch Vorurteile gegenüber Andersgläubigen erklärt werden. Das überraschende Studienergebnis zeigt sich auch in der Bewertung des moralischen Verhaltens aus dem Videofilm. Religiös erzogene Kinder fanden den Aggressor wesentlich gemeiner oder böser als ihre Altersgenossen aus atheistischen Familien. Gleichzeitig forderten vor allem die muslimischen Kinder eine deutlich härter Bestrafung des Täters.

„Frühere Studien haben schon gezeigt, dass religiöse Menschen keineswegs per se besser sind als ihre nichtreligiösen Gegenparts“, sagt Decety. „Wir gehen nun darüber hinaus und belegen, dass religiöse Menschen – und auch ihre Kinder – sogar weniger altruistisch sind.“ Die Sutdienergebnisse aus dem zweiten Teil des Experiments bestätigen zudem, religiöse Menschen intoleranter gegenüber anderen Menschen sind.

Religion macht Kinder unsozial und intolerant
Reposted frome-gruppe e-gruppe viacygenb0ck cygenb0ck

September 05 2016

teemu
2143 5eec 500
(re: this) always the first thing i think of
Reposted fromblogmeertropfen blogmeertropfen viaclifford clifford
teemu
7333 d48e
Reposted fromkajt kajt viasamuso samuso

August 30 2016

teemu
Ich bin ja in den letzten Jahren ein bisschen enttäuscht von den ganzen uneinfallsreichen Musikvideos. Aber die Dürreperiode ist vorbei!
Fefes Blog
Reposted frome-gruppe e-gruppe viacygenb0ck cygenb0ck

August 24 2016

teemu
Reposted fromKrebs Krebs viaclifford clifford
teemu
Deine Einleitung ist eine freche Unterstellung, ich reagier denoch drauf:

"Wanderpokal eingetreten": Zielpunkt war zum Zeitpunkt der Uebernahme von Pfeiffer schon defizitaer. Fuer mich klingt diese Vorgehensweise nach dem Verhalten von Heuschrecken Investoren. Die hielten das Unternehmen knapp 4 Jahre am Leben und wickeln am Ende einen Immobilien Deal zu deren Gunsten ab. Keine Ahnung wieviele ehem. Zielpunkt Maerkte Pfeiffer in der Zeit zu Unimaerkten umfirmiert hat, werden aber schon einige gewesen sein. Die waren von der Insolvenz von Zielpunkt nicht betroffen und trugen zum "gesunden" Wachstum des  "österr. Familienunternehmens" bei, wie die Due Diligence am Anfang es schon erwarten lies.

Das ist kein Tante Emma Laden ums Eck, den du da in Schutz nimmst, auch keine Pimperl GmbH.

August 23 2016

teemu
5497 3dc1
Reposted fromGIFer GIFer viaclifford clifford
teemu
8878 51d5
Reposted fromlumpy lumpy viaGentlemans Gentlemans
teemu
teemu
Play fullscreen
P.A.I.R.D.-Practical Artificial Intelligence Research & Development.

PAIRD Is a Sci-Fi action adventure lego stop motion film in that follows John and Gordon, who have both lost their memory and are being accused of aiding a robotics company that is now being viewed as a terrorist threat. The film is split into 10 parts, each being released as it is finished, and is meant to be watched as a whole when it is done.

August 17 2016

teemu
Reposted fromFlau Flau viacygenb0ck cygenb0ck

July 29 2016

teemu
Ich war ja lange genug im Filialgeschäft und auch am Schalter. Und so oft, wie hier die Alarmglocken in Sachen Compliance/Geldwäsche, möchte man gar nicht glauben.

Ein Finanzminister, der hier die Umgehung von Kontrollmechanismen verlangt und ein späterer Bankvorstand, der das bereitwillig tut (und behauptet es gar nicht besser zu wissen)... also meine Herrschaften, hier von Indizien zu sprechen, ist ja nahezu absurd.

Das ist wie mit den Typen, die so gegen Mitternacht in die Unfallambulanz kommen, weil sie auf eine Kerze "gefallen" sind und sie leider nicht mehr selber aus dem A***** bekommen. KANN natürlich wirklich so passiert sein.
Causa Grasser: Meinl hoffte auf Swarovski-Millionen - Causa Grasser - derStandard.at › Wirtschaft
Reposted fromcygenb0ck cygenb0ck
teemu
7156 83b7
Reposted frommemen-gwa memen-gwa viaTiffanys Tiffanys

July 26 2016

teemu
9928 c972
Reposted fromsaiwala saiwala viaTiffanys Tiffanys
teemu
Reposted fromdarthsadic darthsadic viaTiffanys Tiffanys

July 25 2016

teemu
Reposted fromdoener doener viacarfreitag carfreitag
Older posts are this way If this message doesn't go away, click anywhere on the page to continue loading posts.
Could not load more posts
Maybe Soup is currently being updated? I'll try again automatically in a few seconds...
Just a second, loading more posts...
You've reached the end.

Don't be the product, buy the product!

Schweinderl